Unsere aktuellen Maßnahmen zum Schutz vor Malware

Als Schutzmaßnahme vor in gefällschten E-Mails versendeten schädlichen ZIP-Dateien nimmt die IP Zollspedition bis auf weiteres keine E-Mails mit ZIP Anhängen mehr entgegen.

In den vergangenen Tagen erreichten uns vermehrt E-Mails, welche scheinbar von unseren Kunden versendet wurden. Diese enthielten jedoch Schadsoftware in ZIP-Anhängen und die Absenderadressen waren gefälscht. Unsere Sicherheitsmaßnahmen haben diese Dateien identifiziert und eliminiert. Wir haben die betroffenen Kunden, in deren Namen eine solche E-Mail bei uns eintraf, über diesen Vorgang informiert.

Als Schutzmaßnahme haben wir jetzt eine neue Maßnahme getroffen, die Ihren Mailversand an IP möglicherweise betreffen kann:

Bis auf weiteres nehmen unsere Mailserver keine E-Mail mit Dateianhängen vom Typ ZIP mehr an. Absender werden automatisiert durch unsere Mailserver informiert, dass E-Mails mit ZIP-Dateien im Anhang nicht zugestellt werden.

Wir bitten Sie, diese Maßnahme beim Versand von E-Mails an uns zu berücksichtigen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Share this post