MASTERTICKET - Aktuelle Zollstörung 10.11.2017 15:00 Uhr

Hier die offizielle Information der Zollverwaltung

Sehr geehrte Damen und Herren, der Zeit kommt es im Bereich Atlas Versand und Atlas Einfuhr zu Verzögerungen im >Nachrichtenverkehr.

Sie werden nach Behebung des Problems unverzüglich informiert.

Wir bitten die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

Das Masterticket laut: INC000002393866

Mit freundlichen Grüßen Im Auftrag S.Fankhänel Service Desk Supervisor ____________________________________

Informationstechnikzentrum Bund (ITZ Bund)

Service Desk

Wilhelm-Fay Strasse 11 65936 Frankfurt

Postfach 750461 60534 Frankfurt

Tel.: 0800 8007-5451 oder +49 69 20971-545 Fax: 022899 680 187584 E-Mail: servicedesk@itzbund.de Internet: http://www.ITZBund.de

Aktuell werden alle an die deutsche Zollbehörden übermittelten Zollanmeldungen mit technischem Fehler von der Zollverwaltung abgelehnt. Dieses Problem betrifft alle Atl@s-Teilnehmer.

Wir teilen Ihnen mit, dass zur Zeit Probleme in der Kommunikation mit Atl@s bestehen.

Dieses technische Problem besteht deutschlandweit und betrifft alle Unternehmen, welche mit den deutschen Zollbehörden über das IT-System Atl@s kommunizieren wollen. Die IT der Zollverwaltung arbeitet an der Behebung der Störung. Wie lange das Problem bestehen wird, ist aktuell nicht abzusehen.

Wir informieren Sie hierüber aus folgendem Grund:

Die Störung betrifft vor allem die Verfahren Anmeldung zum Freien Verkehr (IMPORT), und die Eröffnung und Beendigung von NCTS-Versandverfahren (TRANSIT T-1, T-2 etc.).

Sie haben uns möglicherweise aktuell mit der Erstellung eines Zollantrags in einem dieser beiden Verfahren beauftragt.

Wir müssen aktuell davon ausgehen, dass die Bearbeitung dieser Vorgänge aufgrund der Zollstörung erheblich verzögert werden kann. Diese Verzögerung liegt nicht in unserem Einflußbereich. Wir werden Sie informieren, sobald uns weitere Informationen vorliegen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Ergänzung:

Mitlerweile liegen uns Informationen mehrerer Atl@s-Softwarehäuser vor, dass das Problem Deutschlandweit alle Atl@s-Teilnehmer betrifft.

Zollämter selbst sind offenbar nicht von der Störung betroffen - dieses wurde uns auf telefonische Nachrfrage durch diverse Zöllner bestätigt.

Sobald wir eine offizielle Information der Zollbehörden vorliegen haben, werden wir Sie an dieser Stelle umgehend informieren.

Teile diesen Artikel